DFS Intranet

Träumen erlaubt:

Flughäfen von oben

 

04.02.2021.- Was ist in diesen Corona-Zeiten nicht alles unmöglich geworden: Treffen mit Freunden, Restaurant-Besuche, Kino, Oper, Theater, Konzert und, und.

​​​​​​​​​​Und die Sorge: Wie wird die Welt nach Corona aussehen? Geschäftspleiten oder neuer Aufschwung? Bei manchem auch die bange Frage, ob der Arbeitsplatz noch sicher ist.

Für Reiselustige ist die jetzige Zeit auch keine gute – wie die Airlines und auch wir täglich erfahren: Reisen sind nicht möglich oder so erschwert, dass man von diesen Gedanken freiwillig Abstand nimmt. Da kommt das neue Buch von Andreas Fecker gerade recht: ein Buch zum Träumen mit vielen Informationen und wunderschönen Fotos.


Ein großformatiger Bildband liegt vor mir, der Luftaufnahmen von Flughäfen zeigt – Pilotenperspektive, faszinierend! Bevor die Traumreise losgeht, erzählt Andreas Fecker sachkundig eine kurze Geschichte der Flughäfen und zählt übersichtlich auf, was einen Flughafen ausmacht.

Und dann geht‘s los: aufgeteilt nach Kontinenten stellt er Flughäfen der gesamten Welt in Luftaufnahmen vor. Es sind nicht nur die Großen des internationalen Luftverkehrs, die er vorstellt, wir finden hier auch kleinere Flughäfen wie Eilat, Walvis Bay und andere. Einige stechen durch ein kompliziertes Anflugverfahren oder eine spezielle Topographie hervor. Manche finden Erwähnung, weil sie in früheren Zeiten eine bedeutende Rolle für den Luftverkehr gespielt haben.

Natürlich können hier nicht alle Flughäfen vorgestellt werden.

Es ist eine Auswahl, die aber durchdacht und mit schönen Bildern zusammengestellt wurde. Nicht anders zu erwarten bei Andy Fecker.

Und wie gesagt: Es darf geträumt werden… die Reiselust wird wiederkommen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Andreas Fecker